Alle Beiträge von

admin

Zeigt 45 Resultate(s)
wohnen

Die richtige Einrichtung für das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist der Raum in unserem Zuhause, in dem wir die meiste Zeit verbringen. Umso wichtiger ist es natürlich, dass wir uns in unseren vier Wänden so richtig wohl und geborgen fühlen können, um dem Alltagsstress einmal zu entfliehen. Man muss kein Feng-Shui-Experte sein, um den richtigen Einrichtungsstil zu finden. Mit den folgenden Tipps und Tricks wird das Wohnzimmer nicht nur der Mittelpunkt der Wohnung oder des Eigenheims, sondern auch eine Oase der Entspannung, der Freude und des Beisammenseins.

Bevor es losgehen kann

Grundsätzlich gibt es einige Details, die man beachten sollte, bevor man sein Wohnzimmer einrichtet. Als allererstes geht es ans Streichen, Tapezierten und der richtigen Farbwahl für Wände und Decke. Mit Pastelltönen liegt man übrigens nicht nur immer richtig, sie sorgen auch für Beruhigung und eine Wohlfühl-Atmosphäre. Diese Schritte sollten erledigt und die Farbe getrocknet sein, bevor die ersten Möbelstücke einziehen können. Handelt es sich um einen eher kleineren Raum, sollten Schrägen oder Nischen in die Planung einbezogen werden. Regale oder Schränke können auch an diesen Stellen passgenau eine Menge Platz sparen. Außerdem sollte man in einem kleineren Raum auch eher kleine Möbel platzieren. Eine riesige Sofalandschaft kann sonst schnell erschlagend wirken. Für große Räume gilt hingegen: Raumteiler sorgen für die optimale Nutzung der Fläche.

Ein Blick für das Detail

Stehen alle Möbel an ihrem Platz, geht es ins Detail. Bevor mit der Dekoration begonnen wird, sollte man sich genau überlegen, wie welche Stücke zusammenpassen könnten. Wer gern nach Jahreszeiten dekoriert, der kann sich daran orientieren. Wird ein anderer Stil bevorzugt, sollte er mit Wandfarbe und Möbelstücken kombinierbar sein. Teppiche, Bilder, Kerzen, Accessoires und Kissen lassen uns im Wohnzimmer schnell heimisch fühlen. Extravagante oder exklusive Stücke benötigen den richtig Ort, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Ein Designer Tisch oder ein Kino-Sessel sollte definitiv richtig in Szene gesetzt werden, um alle Augen auf sich zu ziehen.

Das Licht macht den Unterschied

Wichtig ist auch die richtige Beleuchtung. Eine Faustregel besagt, dass man auf 20 qm mindestens drei verschiedene Lichtquellen installieren sollte. Wählen kann man zwischen Stehlampen, Deckenflutern oder auch einer Hängelampe. Befindet sich auch eine Essecke im Raum, kann diese mit einer Hängelampe nämlich zum Herzen des Wohnzimmers, ja der gesamten Wohnung werden. Doch wo findet man sein Lieblingsstück ohne langes Suchen? Mit einer Hängelampe von wohnlicht.com bekommt man all seine Lieben sicherlich schnell gemeinsam an den Tisch. Einem entspannten Familienessen oder einem Spieleabend steht nichts mehr im Wege.

Tagungsraum
Dienstleistungen

Drei kreative Meetingräume in Düsseldorf

Für effektives Arbeiten oder für gemeinsame Unternehmungen mit allen Mitarbeitern stellen Meetingräume eine sehr gute Wahl dar. Immerhin bieten diese viel Platz, sodass viele Personen gleichzeitig am Meeting teilnehmen können. Doch nicht immer verfügt ein Unternehmen am eigenen Standort über entsprechende Räumlichkeiten. Doch auch dies stellt kein Problem dar, denn entsprechende Tagungsräume in Düsseldorf lassen sich einfach und effektiv mieten. Wir zeigen Ihnen die besten und kreative Meetingräume für Ihr Vorhaben in Düsseldorf.


Weit über dem Boden die Zeit kreativ nutzen

Das 44-FORTY FOUR ist ein ganz besonderer Tagungsraum in Düsseldorf. Hierbei handelt es sich um eine große Location mit 600 Quadratmetern Platz, sodass auch viele Personen bequem und sicher teilnehmen können. Bis zu 200 Teilnehmer sind möglich. Das Besondere ist die enorme Höhe, diese sorgt für einen beeindruckenden Ausblick über die Stadt und eine hervorragende Atmosphäre. Zudem sorgen die hellen Räumlichkeiten für eine angenehme Stimmung, effektives Arbeiten sollte so problemlos beginnen. Verlassen Sie sich zudem auf eine sehr gute Ausstattung der Räumlichkeiten. Eine schnelle Internetverbindung per WLAN ist selbstverständlich vorhanden, sodass alle mobilen Geräte eingebunden werden können. Zudem stehen verschiedene Räumlichkeiten innerhalb der Location zur Verfügung und können bei Bedarf separat angemietet werden. Somit ist eine individuelle Anpassung an den eigenen Bedarf kein Problem.

Viele Leistungen können individuell im Sky Office Düsseldorf geordert werden

Auch das Sky Office Düsseldorf überzeugt mit einem besonders modernen Look und einer attraktiven Gestaltung. Dank der hellen Räumlichkeiten können Sie sich individuell entfalten und konzentriertes Arbeiten ist kein Problem. Auch der Blick in den Garten ist sicherlich ein großer Vorteil, wenn ein Meeting ansteht. Hier sorgen viel Grün und eine attraktive Gestaltung für Entspannung und zusätzliche Inspiration. Zudem können Sie individuelle Leistungen für Ihre Tagung oder das Meeting auswählen und hinzubuchen, das Angebot ermöglicht somit eine problemlose und individuelle Anpassung. Dies gilt beispielsweise für eine Getränkeflatrate oder auch für ein Frühstück. Notwendiges Equipment, beispielsweise in Form eines Beamers oder eines Whiteboards, stehen ebenso wie eine schnelle Internetverbindung jederzeit zur Verfügung.

Produktiv arbeiten im DUSOFFICE Düsseldorf

Im DUSOFFICE Düsseldorf arbeiten Sie besonders effektiv und produktiv. Verlassen Sie sich auf moderne und attraktiv gestaltete Räumlichkeiten, die viel Platz für alle Personen und Mitarbeiter bieten. Freies Parken ist gewährleistet, die technische Ausstattung lässt so gut wie keine Wünsche offen. Hierfür stehen beispielsweise ein Beamer oder eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung. Zudem können Sie auch hier ganz einfach die unterschiedlichen Leistungen hinzubuchen, um eine individuelle Nutzung zu ermöglichen. Ob frische Getränke oder sogar die Versorgung mit Lebensmitteln, in der ganz besonderen und attraktiven Location bleiben so gut wie keine Wünsche offen. Im Übrigen ist ein bequemes Online-Buchen kein Problem, hierfür finden Sie die passenden Funktionen und Features direkt beim Anbieter. Somit sparen Sie wertvolle Zeit und sind dennoch immer gut versorgt.

Bildnachweis:

malkovkosta – stock.adobe.com

Weitere Einblicke finden Sie unter:

Location in Düsseldorf – eine Stadt die mehr bietet

Drehspieß
Produkte

Neue Grillstation für dein Eigenheim

Neben dem Teich ist eine Grillstation eine der häufigsten Anschaffungen für das Eigenheim, wenn ein Garten mit genügend Platz verfügbar ist. Gerade Grill-Liebhaber, die gerne und regelmäßig zu jeder Jahreszeit am Grill stehen, haben mit der Zeit bestimmte Ansprüche entwickelt, die der perfekte Grill erfüllen sollte. Genau da kommt eine Grillstation gerade richtig, denn bei solch einer Station kann man so planen, dass alle gewünschten Anforderungen bestmöglich abgedeckt werden.


Verschiedene Arten der Befeuerung

Die meisten entscheiden sich klassisch für Holzkohle, in Form eines mehrflammigen Gasgrills oder einem Kamingrill. Der Gasgrill hat natürlich den Vorteil, dass kaum eine störende Qualm- und Geruchsentwicklung entsteht sowie die Möglichkeit besteht, zwei zusätzliche Kochstellen für Töpfe und Pfannen zu installieren. Richtige Anhänger der Grillkunst schwören hingegen auf den Holzkohlegrill und den typischen rauchigen Geschmack. Wer sich mit der Thematik beschäftigt, wird feststellen, dass es auch mit Holzkohle möglich ist, verschiedene Hitzezonen zu schaffen, indem bereits am Anfang die Kohle unterschiedlich verteilt und geschichtet wird. Gute Drehspieße findest du bei Spiess-Grill.de.

 

Um den Grill herum wird dann ein aus Stein gemauerter Aufbau gefertigt, der dann als Ablage,

Verstaumöglichkeit und Zubereitungsplatz dient.

Drehspieß

 

Upgrade

Wer sich jetzt noch einen Drehspieß Aufsatz für den Grill besorgt, kann ganz urtümlich ein Grillhähnchen oder einen Spießbraten direkt über der Holzkohle oder dem Feuer garen. Da der Motor das Fleisch kontinuierlich dreht, funktioniert der Garvorgang beinahe von alleine. Natürlich kann dies auch mit der Handkurbel alleine gemacht werden.
Mehr zu dem Thema Drehspieße findest du hier.

 

 

Bildnachweis:
stockbum – stock.adobe.com // OleJohny – stock.adobe.com

Hochzeitsschuhe
Uncategorized

Brautschuhe einlaufen: Tipps und Tricks

Neue Schuhe können im Fersenbereich und Zehenbereich unflexibel sein. Die fehlende Flexibilität führt bei den ersten Gehversuchen in den neuen Schuhen oft zu der berühmten Blasenbildung. Es ist daher ratsam, neue Schuhe einzulaufen. Hochzeitsschuhe sind keine Ausnahme und sollten optimal eingelaufen werden. Drückende Schuhe und Blasen sollen den besonderen Tag nicht trüben. Das Einlaufen des neuen Schuhwerks sollte rechtzeitig erfolgen. Es sollte mindestens eine Woche vor der Hochzeit begonnen werden. Besser ist es, einige Wochen vorher mit dem Einlaufen anzufangen.

Langsames Einlaufen von neuem Schuhwerk

Neue Schuhe sollte man zunächst wenige Minuten am Tag tragen. Es ist wichtig, die Belastung langsam zu steigern und die Schuhe zunächst ca. 15 Minuten pro Tag zu tragen. Nach einigen Tagen kann man den Tragezeitraum verdoppeln. Wenn man die Schuhe eine Stunde bis anderthalb Stunden ohne Probleme tragen kann, dann sind diese eingelaufen.

Schuhe weiten

Wer mit Lederschuhen zum Altar schreiten möchte oder das Standesamt betreten möchte, der kann Zeitungspapier oder Socken zum Weiten des Leders nutzen. Das Zeitungspapier sollte angefeuchtet sein und anschließend kann man es in die neuen Schuhe stecken. Das feuchte Zeitungspapier wird so lange in den Schuhen gelassen, bis es trocken ist. In der Regel reicht es, das angefeuchtete Papier über Nacht in den Schuhen zu lassen. Das Zeitungspapier sollte nur angefeuchtet werden. Es darf nicht zu nass sein. Die Lederschuhe sollte man nur weiten und nicht in Wasser tränken.

Testlaufen und Socken einsetzen

Socken in neuen Schuhen zu tragen, kann beim Einlaufen hilfreich sein. Die Socken sollten dicker sein und man sollte sie im neuen Schuhmodell einsetzen. Durch die dicken Socken lassen sich die Schuhe leicht weiten und Druckstellen an den Füßen kann man so vermeiden. Wer dicke Socken zum Eintragen einsetzt, der sollte ebenfalls langsam mit dem Eintragen anfangen und die neuen Schuhe zunächst 15 Minuten pro Tag mit dicken Socken tragen. Nach ein paar Tagen kann man die Zeit auf eine halbe Stunde heraufsetzen. Anschließend sollte man das Tragen der Schuhe ohne die dicken Socken versuchen. Wenn man die Hochzeitsschuhe eine Stunde oder anderthalb Stunden ohne Druckstellen tragen kann, dann sollten diese eingelaufen sein.

Schuhspanner nutzen

Wer einen Schuhspanner aus Holz oder einem anderen stabilen Material hat, der kann diesen auch zum Weiten eines Schuhs einsetzen. Die Artikel sind paarweise erhältlich und werden nicht nur in Hochzeitsschuhen eingesetzt. Den Schuh kann man durch den Schuhspanner in Form halten. Durch den Einsatz von Schuhspannern kann man sogenannte Gehfalten im Material vermeiden.

Schuster beauftragen

Hochzeitsschuhe aus Leder kann ein Schuster professionell weiten. Insbesondere teure Schuhe sollten man durch eine Fachkraft weiten oder an den Fuß des Trägers anpassen lassen. Ein Schuster hat das passende Werkzeug, um Schuhe zu weiten. Druckstellen können durch das professionelle Anpassen reduziert oder vermieden werden.

 

Bildnachweis:

Pixabay

Mehr Informationen zu Brautschuhen bekommen Sie hier:

Brautschuhe: Welcher Stil ist der richtige?

 

Balvenie
Produkte

Welchen Whisky trinkt der Gourmet?

Der Gourmet ist ein Genießer. Er weiß, worauf es beim Whisky ankommt, und trinkt seinen Lieblingswhisky am liebsten pur. Doch welchen Whisky trinkt der Gourmet wirklich?

Unterschiede zwischen verschiedenen Whisky-Sorten

Whisky ist ein Getränk, das aus Gerstenmalz und Wasser hergestellt wird. Es gibt verschiedene Arten von Whisky, die sich in der Herstellungsart, dem Alter und der Zusammensetzung unterscheiden.

Scotch Whisky ist eine Whisky-Sorte, die in Schottland hergestellt wird. Es gibt drei Arten von Scotch Whisky: Single Malt Whisky, Blended Malt Whisky und Blended Scotch Whisky. Single Malt Whisky ist eine Whisky-Sorte, die ausschließlich aus Gerstenmalz hergestellt wird. Blended Malt Whisky ist eine Whisky-Sorte, die aus einer Mischung von Gerstenmalzen hergestellt wird. Blended Scotch Whisky ist eine Whisky-Sorte, die aus einer Mischung von Single Malt und Blended Malt Whiskys hergestellt wird.
Der Balvenie von dasgibtesnureinmal.de ist ein beliebter Whisky unter den Gourmets. Er ist seit 1892 in der Speyside destilliert und hat einen leicht fruchtigen Geschmack. Viele Gourmets schätzen den Balvenie für seine Eleganz und sein ausgewogenes Aroma.
Irish Whiskey ist eine Whisky-Sorte, die in Irland hergestellt wird. Irish Whiskey unterscheidet sich von Scotch Whisky in der Herstellungsart. Irish Whiskey wird dreimal destilliert, während Scotch Whisky nur zweimal destilliert wird. Irish Whiskey hat einen weicheren Geschmack als Scotch Whisky.

Bourbon Whiskey ist eine amerikanische Whiskey-Sorte, die aus Mais, Gerste und Roggen hergestellt wird. Bourbon Whiskey muss mindestens 51% Mais enthalten, um als Bourbon Whiskey bezeichnet zu werden. Bourbon Whiskey hat einen süßeren Geschmack als andere Whiskey-Sorten.
Rye Whiskey ist eine amerikanische Whiskey-Sorte, die überwiegend aus Roggen hergestellt wird. Rye Whiskey muss mindestens 51% Roggen enthalten, um als Rye Whiskey bezeichnet zu werden. Rye Whiskey hat einen bitteren Geschmack und ist häufig in Cocktails verwendet.
Die verschiedenen Arten von Whisky unterscheiden sich in der Herstellungsart, dem Alter und der Zusammensetzung. Jede dieser Eigenschaften beeinflusst den Geschmack des jeweiligen Whiskys.

Tipps für die Zubereitung von Whisky-Drinks

Whisky-Drinks sind die perfekte Wahl für eine Herrenparty oder einen Abend mit Freunden. Sie sind einfach zuzubereiten und schmecken hervorragend. Alles, was man benötigt, ist hochwertiger Whisky, Eis und etwas Geschick.

1) Einen hochwertigen Whisky verwenden.
2) Den Whisky vor dem Einschenken kühlen.
3) Das Glas zur Hälfte mit Eis füllen.
4) Den Whisky einschenken.
5) Nach Belieben dekorieren.

Fazit

Der Gourmet ist ein anspruchsvoller Trinker und versteht es, die feinen Nuancen eines Whiskys zu schätzen. Für ihn ist der Geschmack entscheidend und er bevorzugt Whiskys, die eine reiche, vielschichtige Aromatik aufweisen. Der Gourmet weiß, dass guter Whisky viel Zeit und Sorgfalt in seiner Herstellung benötigt und schätzt die Qualität eines guten Tropfens.

Bildnachweis:

pexels.com

Mehr Infos zu leckeren Drinks finden Sie hier:

Ein Ratgeber für den Highland Park Scotch

Sketchup 3D
Produkte

Die Erstellung von 3D-Zeichnungen

Die virtuelle Realität spielt in der heutigen Gesellschaft eine immer bedeutendere Rolle. Auch die sogenannten 3D-Zeichnungen können als Teil dieser neuen Welt betrachtet werden – das gilt im Besonderen für die fotorealistischen Darstellungen. 3D-Zeichnungen sind im Grunde genommen virtuelle Modelle. Zeichnungen dieser Art finden in der Gegenwart vielerorts und in vielerlei Hinsicht Verwendung. Sie kommen zum Beispiel zum Einsatz, um Zukunftsideen zu präzisieren und erlebbar zu machen. Um 3D-Zeichnungen auf dem Computer erstellen zu können, ist Vorwissen und Erfahrung notwendig.

Wo kommen 3D-Zeichnungen zum Einsatz?

Früher wurde auf Modelle aus Holz, aus gegossenen Materialien oder aus Ton gesetzt, um ein noch nicht vollständig existierendes Objekt erlebbar zu machen. 3D-Zeichnungen, manchmal auch 3D-Modelle genannt, sind mittlerweile eine prädestinierte Option, wenn ein Objekt in Planung ist und in der reellen Welt noch nicht existiert. Besonders im Rahmen von vielen technischen Tätigkeitsfeldern prägen heute 3D-Zeichnungen den Arbeitsalltag. Weitere Information

Gemeint sind damit zum Beispiel Bereiche wie die Architektur, die Innenarchitektur, das Produktdesign und das Ingenieurwesen. Visualisiert werden dementsprechend Hochhäuser, Einfamilienhäuser, Einkaufszentren, Industriehallen, Stühle, Tische, Möbel, Elektrogeräte, Maschinenelemente und vieles mehr. Die Welt der 3D-Zeichnungen ist mindestens so vielfältig wie die reale Welt. Hinzu kommen Objekte, die ausschließlich in der virtuellen Welt beziehungsweise in der Fantasie existieren können. 3D-Modelle bieten gegenüber 2D-Modellen unter anderem den Vorteil, dass sich Objekte aus verschiedenen Perspektiven betrachten lassen. Sketch Up 3D.

Grundlagenwissen rund ums Thema Zeichnen in 3D

3D-Modelle sind schwieriger zu erstellen als konventionelle Zeichnungen im 2D-Format – denn die drei Ebenen können nicht wie gewöhnlich, sprich wie beim Zeichnen auf Papier, gemalt werden. Um die Gestaltung von Objekten im Raum zu erleichtern, kommen sogenannte Vektoren als Koordinationshilfe zum Einsatz. Ein Vektor setzt sich in aller Regel aus drei Werten zusammen. Mit einem Koordinatensystem und Vektoren können Positionen von Objekten also gezielt abgebildet werden.

Werden die einzelnen Vektoren miteinander verbunden, entsteht quasi das Grundgerüst des Objekts – nicht selten ist in diesem Fall vom sogenannten Drahtmodell die Rede.

Um den virtuell erstellten Gegenstand plastischer erscheinen zu lassen, können auf der Basis dieses Grundgerüsts dann Flächen definiert werden. Diese Flächen lassen sich wiederum mit Texturen belegen, um dem Objekt ein noch realistischeres Erscheinungsbild zu verleihen. Im Zuge des Renderns besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Lichtverteilung zu berechnen beziehungsweise Schatten und weitere Effekte hinzuzufügen. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Objekt, das der Wirklichkeit auf eine verblüffende Weise schon recht nahekommt.

Spezielle Software fürs 3D-Zeichnen

Für das Zeichnen in 3D werden spezielle Programme benötigt. Natürlich sind auch im Bereich 3D-Software diverse Unterschiede zu verzeichnen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist zum Beispiel die Komplexität. In den letzten Jahrzehnten und Jahren gab es im Bereich der 3D-Programme große Entwicklungssprünge. Moderne Softwarelösungen im Bereich 3D-Design, wie zum Beispiel Sketchup 3D, erlauben eine Modellierung von Objekten auf eine intuitive Art und Weise.

Bildnachweis:

Victor Hernandez/Adobe Stock

E-Zigarette
Produkte

Elektronische Zigaretten für jeden Bedarf

Die elektronische Zigarette, kurz E-Zigarette, hat sich innerhalb weniger Jahre zum meistgenutzten und effektivsten Weg entwickelt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Ein Erfolg aufgrund seiner Funktionsweise, die es ermöglicht, die mit einer klassischen Zigarette erzielten Empfindungen zu reproduzieren. Es ist wichtig, sich vor dem Start daran zu erinnern, dass die elektronische Zigarette ein besonderes und reguliertes Produkt bleibt. Zunächst einmal wird Nichtrauchern dringend davon abgeraten.

Wenn Sie nicht rauchen, dampfen Sie nicht. Auch die elektronische Zigarette ist für Minderjährige verboten und sollte nur von Volljährigen geraucht werden. Schließlich bleibt die elektronische Zigarette, auch wenn sie als Mittel zur Reduzierung des Rauchrisikos gedacht ist kann, ein Genussmittel.

Was ist eine elektronische Zigarette?

Eine elektronische Zigarette besteht aus einer Batterie und einem Clearomiser und soll ein nikotinhaltiges E-Liquid verdampfen. Diese Abgabe von Nikotin ermöglicht es, den mit der Raucherentwöhnung verbundenen Mangel zu füllen, ebenso wie die Ersatzstoffe, die Sie in Apotheken finden können (Pflaster, Kaugummi usw.).

E-Zigarette

Heutzutage gibt es viele Arten von elektronischen Zigaretten für alle Menschen, vom Anfänger bis zum erfahrenen Dampfer. Das Funktionsprinzip bleibt jedoch immer gleich: Eine Batterie liefert Strom an einen Widerstand, der eine Flüssigkeit erhitzt, um Dampf zu erzeugen.

Für welchen Bedarf ist die elektronische Zigarette gedacht?

Die E-Zigarette ist vor allem für Vielraucher gedacht, die langsam von der herkömmlichen Zigarette abkommen wollen und etwas Neues ausprobieren wollen. Doch auch Menschen, die mit dem Rauchen anfangen wollen, aber kein Freund von Nikotin sind, kann die elektronische Zigarette ein erster Start sein. Weitere Vorteile

Bildnachweis:

phoenix021 & Martin Morgenweck/Adobe Stock

Trauerkarte Umschlag
Produkte

Eine Trauerkarte verschicken

Trauerkarten werden in der Regel zeitnah nach dem Tod einer geliebten Person verschickt, um den Hinterbliebenen seinen Anteilnahme auszusprechen. Im Umkehrschluss werden auch Trauerkarten vonseiten der nahestehenden Hinterbliebenen an jene Menschen verschickt, die über den Tod und die Beisetzung des Verstorbenen erfahren sollen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Doch wie gestaltet man eine solche Trauerkarte?

Der Umschlag der Trauerkarte

Beim Verschicken der Trauerkarte kommt es nicht nur darauf an, in stilvoller und anteiliger Weise einen passenden Trauerspruch zu finden, um seine Betroffenheit und Treuer angemessen zum Ausdruck zu bringen und den Hinterbliebenen die eigene Anteilnahme auszusprechen. Auch der Umschlag der Trauerkarte hat eine gewisse Funktion und Bedeutung. So wurde früher der Umschlag noch an das Trauerhaus adressiert: Man schrieb auf den Umschlag dann „An das Trauerhaus ….“. Heute hat sich die Formulierung geändert. Man ist in der Adressierung etwas persönlicher geworden. Das suggeriert mehr Nähe und lässt die Distanz zwischen jenen, die die Karte verschicken und jenen, die in Trauer sind, etwas schwinden.

Heute richtet man daher die Trauerkarte an die Familie des Verstorbenen. Dazu schreibt man auf den Umschlag „An die Familie …“

Trauerkarte Umschlag
Ebenso sollte der Umschlag der Trauerkarte weiß und formell gewählt werden. Dazu gehört auch, dass es sich nicht um einen Briefumschlag mit Fensterbriefhülle handeln sollte. Auch sollte man darauf verzichten, einen Adressaufkleber zu verwenden. Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass der Trauerkarte Umschlag das erste ist, was die Trauernden von einem in den Händen halten. Und wie in so vielen Bereichen im Leben gilt, es besonders auch hier: Der erste Eindruck zählt. Erfahren Sie mehr zu dem Thema unter: https://erholung-freizeit.eu/staerkende-worte-fuer-einen-schmerzlichen-abschied/

Bildnachweis:

Puravida Fotografie/Adobe Stock & Pixabay

Gesundheit

Yoga praktizieren: Diese Hilfsmittel lohnen sich

Yogaübungen beziehungsweise Yogakurse haben inzwischen einen festen Platz unter denjenigen, die nach einer Entspannungsform gesucht haben, die ihnen innere Ruhe und eine Ablenkung vom Stress und vor allem einen guten Schlaf bringt. Unerlässlich sind bestimmte Hilfsmittel wie das Yoga Bolster, die die Yoga-Übungen etwas erleichtern. Bei einem Bolster handelt es sich um ein Allround-Hilfsmittel, das als Stützkissen für Rücken und für die Knie dienen kann. Besonders bequem kann man auf einem solchen Kissen den Schneidersitz ausüben. Und auch der Fersensitz ist kein Problem auf diesem Hilfsmittel und eben besonders gut, wenn man schon Probleme im unteren Rückenbereich hat. Nützlich ist auch die Yogamatte. Diese garantiert einen festen Halt auf dem Boden und verhindert ein Wegrutschen. Zudem werden durch die Verwendung von einer Yogamatte die Gelenke geschont. Das heißt, auch die Yogamatte gehört zu dem Zubehör, das unersetzlich ist.

Yogadecke, Block und Gurt

Es gibt statt der Yogamatte auch die Möglichkeit eine Yogadecke zu verwenden. Diese dient dazu den Sitz zu erhöhen und dafür alle sitzenden Haltungen, auch die Meditation und die Atemübungen zu unterstützen. Ebenfalls ist die Yogadecke gelenkschonend und dient vor allem als Unterlage für das Knie und dazu, um das Schulterstand zu stabilisieren. Viele Yogafans nutzen auch Block und Gurt. Auch diese dienen dazu, dass der Sitz im Schneidersitz erhöht werden kann und als Fersensitz-Hilfe. Der Gurt dient dazu, um die Arme zu verlängern, ebenso der Block bzw. die Blöcke. Des Weiteren können mit der Hilfe von diesen Hilfsmitteln bestimmte Muskelgruppen aktiviert werden. Speziell der Gurt kann dabei helfen, sitzende Drehungen zu praktizieren und dabei die Schulterrotatoren nicht zu strapazieren.

Alternativen gibt es immer

Die Hilfsmittel für Yoga sind nicht ganz billig. Es gibt aber auch eine Reihe von Alternativen. Auch nicht ganz billig, aber eine Alternative zum Yoga Bolster von yogishop, ist das Meditationskissen. Erleichtert wird auf dem Kissen vor allem das Sitzen in der Stille, also beim Meditieren. Dank der besonderen Form bzw. der Befüllung des Kissens wird eine sehr aufrechte Sitzhaltung eingenommen von demjenigen, der dieses Hilfsmittel für Yoga benutzt. Die Form und Befüllung des Kissens schont den Rücken und stützt das Becken und entlastet die Knie beim Sitzen. Statt einem Meditationskissen, einem Bolster oder einer Yogadecke kann auch eine ganz normale Decke verwendet werden bei den Yoga-Übungen.

Wichtig ist jedoch – wie allen anderen Sportarten auch – die richtige Ausrüstung beim Yoga. Das ist wichtig, damit man sich dem Yoga völlig hingeben kann und keine Schmerzen verspürt. Die entsprechenden Hilfsmittel sind speziell für die Yoga-Übungen konzipiert. Wichtig am Ende jeder Yoga-Übung ist, dass man auch ein Handtuch bereit hat.

Bildnachweis:

Prostock-studio – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

„Let the sunshine in“ – durch ihre Auszeit mit Yoga oder Pilates

 

Sonja Birkelbach
Technik

Poolreinigung: Diese Tricks erleichtern Ihr Leben

Ein Pool im Sommer bedeutet pure Erholung und immer mehr Menschen denken über eine Poolinvestition nach. Ein Pool ist nicht nur erfrischen und sorgt im Sommer für eine gewünschte Abkühlung, sondern schwimmen ist auch sehr gesund. Schwimmen fordert nämlich jeden Muskel und ist sehr gut für die Kondition.
Jedoch ist ein Pool nicht nur mit Spaß verbunden, sondern bedeutet auch Zeit, denn ein Pool muss gereinigt und gepflegt werden, damit man lange Freude an ihm hat. Doch welche Reinigungstools braucht man wirklich damit die richtige Reinigung gelingt?

Warum sollte man den Pool reinigen?

Ein Pool besteht aus mehr als nur dem Schwimmbecken. Er enthält Filter und manche können sogar das Wasser selber reinigen.Sonja Birkelbach Wenn man den Pool aber einige Zeit besessen hat, so können die Filter zum Beispiel verstopft sein und das Wasser nicht mehr richtig gereinigt werden. Dabei ist wichtig anzumerken, dass die Filter zum Teil auch sehr kleine Teile und feinen Dreck aus dem Wasser filtern und erst nach einiger Zeit womöglich auffällt, dass der Filter nicht mehr richtig funktioniert. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Kleinteile tummeln sich im Wasser und mit jedem Tag wird die Verschmutzung deutlichen.

Was für Möglichkeiten hat man für eine effiziente Poolreinigung?
Was vielen Leuten wahrscheinlich schon bekannt ist, ist der Kescher. Mithilfe des Keschers kann grober Schmutz wie zum Beispiel Blätter aus dem Wasser gefischt werden. Nicht nur das Blätter im Pool unschön aussehen, Nein sie können auch in die Filter gelangen was wiederum zur weiter oben erwähnten Verschmutzung führt. Mit einem Kescher kann man mit wenigen Griffen den Pool zumindest oberflächlich säubern.
Eine weitere effektive Methode der Poolreinigung ist der Pool Roboter von Poolakademie, denn dieser kann auch kleinere und feinere Schmutzpartikel aus dem Wasser fischen.

Mehr Details zum Pool Roboter

Ein Roboter zur Poolreinigung entlastet die im Pool eingebauten Filter und filtert selbst Mikropartikel aus dem Wasser. Außerdem kann man dank ihm nahezu ganz auf chemische Poolzusätze verzichten, die ansonsten die Mikropartikel abgetötet hätten. Problematisch ist bei diesen chemischen Mitteln, dass sie zum Einen nicht gut für die Umwelt sind und insbesondere bei Poolparties oder kleineren Kindern kann es sein, dass Poolwasser in die Umwelt gelangt. Außerdem sind die chemischen Mittel wie Chlor etc. nicht gut für die Menschen selbst, da es ihre Haut und Haare trocknet. Während trockene Haare eher ein ästhetisches Problem ist, kann trockene Haut zum Beispiel Hautkrankheiten wie Neurodermitis noch verschlimmern.
Ein Poolroboter ist selbstfahrend und funktioniert ähnlich wie ein Staubsaugerroboter nur eben im Wasser. Dabei funktioniert er vollautomatisch.
Mittlerweile gibt es viele Roboter auf dem Markt und somit auch viele verschiedene Preisklassen. Man findet bereits Modelle ab 200EUR, während nach oben quasi keine Grenzen gesetzt sind und man auch Modelle um die 1000EUR findet.

Bildnachweis: Sonja Birkelbach/Adobe Stock

Welcher Pool passt zu Ihrem Garten?