Zeigt 1 Resultate(s)
wohnen

Die richtige Einrichtung für das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist der Raum in unserem Zuhause, in dem wir die meiste Zeit verbringen. Umso wichtiger ist es natürlich, dass wir uns in unseren vier Wänden so richtig wohl und geborgen fühlen können, um dem Alltagsstress einmal zu entfliehen. Man muss kein Feng-Shui-Experte sein, um den richtigen Einrichtungsstil zu finden. Mit den folgenden Tipps und Tricks wird das Wohnzimmer nicht nur der Mittelpunkt der Wohnung oder des Eigenheims, sondern auch eine Oase der Entspannung, der Freude und des Beisammenseins.

Bevor es losgehen kann

Grundsätzlich gibt es einige Details, die man beachten sollte, bevor man sein Wohnzimmer einrichtet. Als allererstes geht es ans Streichen, Tapezierten und der richtigen Farbwahl für Wände und Decke. Mit Pastelltönen liegt man übrigens nicht nur immer richtig, sie sorgen auch für Beruhigung und eine Wohlfühl-Atmosphäre. Diese Schritte sollten erledigt und die Farbe getrocknet sein, bevor die ersten Möbelstücke einziehen können. Handelt es sich um einen eher kleineren Raum, sollten Schrägen oder Nischen in die Planung einbezogen werden. Regale oder Schränke können auch an diesen Stellen passgenau eine Menge Platz sparen. Außerdem sollte man in einem kleineren Raum auch eher kleine Möbel platzieren. Eine riesige Sofalandschaft kann sonst schnell erschlagend wirken. Für große Räume gilt hingegen: Raumteiler sorgen für die optimale Nutzung der Fläche.

Ein Blick für das Detail

Stehen alle Möbel an ihrem Platz, geht es ins Detail. Bevor mit der Dekoration begonnen wird, sollte man sich genau überlegen, wie welche Stücke zusammenpassen könnten. Wer gern nach Jahreszeiten dekoriert, der kann sich daran orientieren. Wird ein anderer Stil bevorzugt, sollte er mit Wandfarbe und Möbelstücken kombinierbar sein. Teppiche, Bilder, Kerzen, Accessoires und Kissen lassen uns im Wohnzimmer schnell heimisch fühlen. Extravagante oder exklusive Stücke benötigen den richtig Ort, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Ein Designer Tisch oder ein Kino-Sessel sollte definitiv richtig in Szene gesetzt werden, um alle Augen auf sich zu ziehen.

Das Licht macht den Unterschied

Wichtig ist auch die richtige Beleuchtung. Eine Faustregel besagt, dass man auf 20 qm mindestens drei verschiedene Lichtquellen installieren sollte. Wählen kann man zwischen Stehlampen, Deckenflutern oder auch einer Hängelampe. Befindet sich auch eine Essecke im Raum, kann diese mit einer Hängelampe nämlich zum Herzen des Wohnzimmers, ja der gesamten Wohnung werden. Doch wo findet man sein Lieblingsstück ohne langes Suchen? Mit einer Hängelampe von wohnlicht.com bekommt man all seine Lieben sicherlich schnell gemeinsam an den Tisch. Einem entspannten Familienessen oder einem Spieleabend steht nichts mehr im Wege.