Zeigt 22 Resultate(s)
Drehspieß
Produkte

Neue Grillstation für dein Eigenheim

Neben dem Teich ist eine Grillstation eine der häufigsten Anschaffungen für das Eigenheim, wenn ein Garten mit genügend Platz verfügbar ist. Gerade Grill-Liebhaber, die gerne und regelmäßig zu jeder Jahreszeit am Grill stehen, haben mit der Zeit bestimmte Ansprüche entwickelt, die der perfekte Grill erfüllen sollte. Genau da kommt eine Grillstation gerade richtig, denn bei solch einer Station kann man so planen, dass alle gewünschten Anforderungen bestmöglich abgedeckt werden.


Verschiedene Arten der Befeuerung

Die meisten entscheiden sich klassisch für Holzkohle, in Form eines mehrflammigen Gasgrills oder einem Kamingrill. Der Gasgrill hat natürlich den Vorteil, dass kaum eine störende Qualm- und Geruchsentwicklung entsteht sowie die Möglichkeit besteht, zwei zusätzliche Kochstellen für Töpfe und Pfannen zu installieren. Richtige Anhänger der Grillkunst schwören hingegen auf den Holzkohlegrill und den typischen rauchigen Geschmack. Wer sich mit der Thematik beschäftigt, wird feststellen, dass es auch mit Holzkohle möglich ist, verschiedene Hitzezonen zu schaffen, indem bereits am Anfang die Kohle unterschiedlich verteilt und geschichtet wird. Gute Drehspieße findest du bei Spiess-Grill.de.

 

Um den Grill herum wird dann ein aus Stein gemauerter Aufbau gefertigt, der dann als Ablage,

Verstaumöglichkeit und Zubereitungsplatz dient.

Drehspieß

 

Upgrade

Wer sich jetzt noch einen Drehspieß Aufsatz für den Grill besorgt, kann ganz urtümlich ein Grillhähnchen oder einen Spießbraten direkt über der Holzkohle oder dem Feuer garen. Da der Motor das Fleisch kontinuierlich dreht, funktioniert der Garvorgang beinahe von alleine. Natürlich kann dies auch mit der Handkurbel alleine gemacht werden.
Mehr zu dem Thema Drehspieße findest du hier.

 

 

Bildnachweis:
stockbum – stock.adobe.com // OleJohny – stock.adobe.com

Balvenie
Produkte

Welchen Whisky trinkt der Gourmet?

Der Gourmet ist ein Genießer. Er weiß, worauf es beim Whisky ankommt, und trinkt seinen Lieblingswhisky am liebsten pur. Doch welchen Whisky trinkt der Gourmet wirklich?

Unterschiede zwischen verschiedenen Whisky-Sorten

Whisky ist ein Getränk, das aus Gerstenmalz und Wasser hergestellt wird. Es gibt verschiedene Arten von Whisky, die sich in der Herstellungsart, dem Alter und der Zusammensetzung unterscheiden.

Scotch Whisky ist eine Whisky-Sorte, die in Schottland hergestellt wird. Es gibt drei Arten von Scotch Whisky: Single Malt Whisky, Blended Malt Whisky und Blended Scotch Whisky. Single Malt Whisky ist eine Whisky-Sorte, die ausschließlich aus Gerstenmalz hergestellt wird. Blended Malt Whisky ist eine Whisky-Sorte, die aus einer Mischung von Gerstenmalzen hergestellt wird. Blended Scotch Whisky ist eine Whisky-Sorte, die aus einer Mischung von Single Malt und Blended Malt Whiskys hergestellt wird.
Der Balvenie von dasgibtesnureinmal.de ist ein beliebter Whisky unter den Gourmets. Er ist seit 1892 in der Speyside destilliert und hat einen leicht fruchtigen Geschmack. Viele Gourmets schätzen den Balvenie für seine Eleganz und sein ausgewogenes Aroma.
Irish Whiskey ist eine Whisky-Sorte, die in Irland hergestellt wird. Irish Whiskey unterscheidet sich von Scotch Whisky in der Herstellungsart. Irish Whiskey wird dreimal destilliert, während Scotch Whisky nur zweimal destilliert wird. Irish Whiskey hat einen weicheren Geschmack als Scotch Whisky.

Bourbon Whiskey ist eine amerikanische Whiskey-Sorte, die aus Mais, Gerste und Roggen hergestellt wird. Bourbon Whiskey muss mindestens 51% Mais enthalten, um als Bourbon Whiskey bezeichnet zu werden. Bourbon Whiskey hat einen süßeren Geschmack als andere Whiskey-Sorten.
Rye Whiskey ist eine amerikanische Whiskey-Sorte, die überwiegend aus Roggen hergestellt wird. Rye Whiskey muss mindestens 51% Roggen enthalten, um als Rye Whiskey bezeichnet zu werden. Rye Whiskey hat einen bitteren Geschmack und ist häufig in Cocktails verwendet.
Die verschiedenen Arten von Whisky unterscheiden sich in der Herstellungsart, dem Alter und der Zusammensetzung. Jede dieser Eigenschaften beeinflusst den Geschmack des jeweiligen Whiskys.

Tipps für die Zubereitung von Whisky-Drinks

Whisky-Drinks sind die perfekte Wahl für eine Herrenparty oder einen Abend mit Freunden. Sie sind einfach zuzubereiten und schmecken hervorragend. Alles, was man benötigt, ist hochwertiger Whisky, Eis und etwas Geschick.

1) Einen hochwertigen Whisky verwenden.
2) Den Whisky vor dem Einschenken kühlen.
3) Das Glas zur Hälfte mit Eis füllen.
4) Den Whisky einschenken.
5) Nach Belieben dekorieren.

Fazit

Der Gourmet ist ein anspruchsvoller Trinker und versteht es, die feinen Nuancen eines Whiskys zu schätzen. Für ihn ist der Geschmack entscheidend und er bevorzugt Whiskys, die eine reiche, vielschichtige Aromatik aufweisen. Der Gourmet weiß, dass guter Whisky viel Zeit und Sorgfalt in seiner Herstellung benötigt und schätzt die Qualität eines guten Tropfens.

Bildnachweis:

pexels.com

Mehr Infos zu leckeren Drinks finden Sie hier:

Ein Ratgeber für den Highland Park Scotch

Sketchup 3D
Produkte

Die Erstellung von 3D-Zeichnungen

Die virtuelle Realität spielt in der heutigen Gesellschaft eine immer bedeutendere Rolle. Auch die sogenannten 3D-Zeichnungen können als Teil dieser neuen Welt betrachtet werden – das gilt im Besonderen für die fotorealistischen Darstellungen. 3D-Zeichnungen sind im Grunde genommen virtuelle Modelle. Zeichnungen dieser Art finden in der Gegenwart vielerorts und in vielerlei Hinsicht Verwendung. Sie kommen zum Beispiel zum Einsatz, um Zukunftsideen zu präzisieren und erlebbar zu machen. Um 3D-Zeichnungen auf dem Computer erstellen zu können, ist Vorwissen und Erfahrung notwendig.

Wo kommen 3D-Zeichnungen zum Einsatz?

Früher wurde auf Modelle aus Holz, aus gegossenen Materialien oder aus Ton gesetzt, um ein noch nicht vollständig existierendes Objekt erlebbar zu machen. 3D-Zeichnungen, manchmal auch 3D-Modelle genannt, sind mittlerweile eine prädestinierte Option, wenn ein Objekt in Planung ist und in der reellen Welt noch nicht existiert. Besonders im Rahmen von vielen technischen Tätigkeitsfeldern prägen heute 3D-Zeichnungen den Arbeitsalltag. Weitere Information

Gemeint sind damit zum Beispiel Bereiche wie die Architektur, die Innenarchitektur, das Produktdesign und das Ingenieurwesen. Visualisiert werden dementsprechend Hochhäuser, Einfamilienhäuser, Einkaufszentren, Industriehallen, Stühle, Tische, Möbel, Elektrogeräte, Maschinenelemente und vieles mehr. Die Welt der 3D-Zeichnungen ist mindestens so vielfältig wie die reale Welt. Hinzu kommen Objekte, die ausschließlich in der virtuellen Welt beziehungsweise in der Fantasie existieren können. 3D-Modelle bieten gegenüber 2D-Modellen unter anderem den Vorteil, dass sich Objekte aus verschiedenen Perspektiven betrachten lassen. Sketch Up 3D.

Grundlagenwissen rund ums Thema Zeichnen in 3D

3D-Modelle sind schwieriger zu erstellen als konventionelle Zeichnungen im 2D-Format – denn die drei Ebenen können nicht wie gewöhnlich, sprich wie beim Zeichnen auf Papier, gemalt werden. Um die Gestaltung von Objekten im Raum zu erleichtern, kommen sogenannte Vektoren als Koordinationshilfe zum Einsatz. Ein Vektor setzt sich in aller Regel aus drei Werten zusammen. Mit einem Koordinatensystem und Vektoren können Positionen von Objekten also gezielt abgebildet werden.

Werden die einzelnen Vektoren miteinander verbunden, entsteht quasi das Grundgerüst des Objekts – nicht selten ist in diesem Fall vom sogenannten Drahtmodell die Rede.

Um den virtuell erstellten Gegenstand plastischer erscheinen zu lassen, können auf der Basis dieses Grundgerüsts dann Flächen definiert werden. Diese Flächen lassen sich wiederum mit Texturen belegen, um dem Objekt ein noch realistischeres Erscheinungsbild zu verleihen. Im Zuge des Renderns besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Lichtverteilung zu berechnen beziehungsweise Schatten und weitere Effekte hinzuzufügen. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Objekt, das der Wirklichkeit auf eine verblüffende Weise schon recht nahekommt.

Spezielle Software fürs 3D-Zeichnen

Für das Zeichnen in 3D werden spezielle Programme benötigt. Natürlich sind auch im Bereich 3D-Software diverse Unterschiede zu verzeichnen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist zum Beispiel die Komplexität. In den letzten Jahrzehnten und Jahren gab es im Bereich der 3D-Programme große Entwicklungssprünge. Moderne Softwarelösungen im Bereich 3D-Design, wie zum Beispiel Sketchup 3D, erlauben eine Modellierung von Objekten auf eine intuitive Art und Weise.

Bildnachweis:

Victor Hernandez/Adobe Stock

E-Zigarette
Produkte

Elektronische Zigaretten für jeden Bedarf

Die elektronische Zigarette, kurz E-Zigarette, hat sich innerhalb weniger Jahre zum meistgenutzten und effektivsten Weg entwickelt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Ein Erfolg aufgrund seiner Funktionsweise, die es ermöglicht, die mit einer klassischen Zigarette erzielten Empfindungen zu reproduzieren. Es ist wichtig, sich vor dem Start daran zu erinnern, dass die elektronische Zigarette ein besonderes und reguliertes Produkt bleibt. Zunächst einmal wird Nichtrauchern dringend davon abgeraten.

Wenn Sie nicht rauchen, dampfen Sie nicht. Auch die elektronische Zigarette ist für Minderjährige verboten und sollte nur von Volljährigen geraucht werden. Schließlich bleibt die elektronische Zigarette, auch wenn sie als Mittel zur Reduzierung des Rauchrisikos gedacht ist kann, ein Genussmittel.

Was ist eine elektronische Zigarette?

Eine elektronische Zigarette besteht aus einer Batterie und einem Clearomiser und soll ein nikotinhaltiges E-Liquid verdampfen. Diese Abgabe von Nikotin ermöglicht es, den mit der Raucherentwöhnung verbundenen Mangel zu füllen, ebenso wie die Ersatzstoffe, die Sie in Apotheken finden können (Pflaster, Kaugummi usw.).

E-Zigarette

Heutzutage gibt es viele Arten von elektronischen Zigaretten für alle Menschen, vom Anfänger bis zum erfahrenen Dampfer. Das Funktionsprinzip bleibt jedoch immer gleich: Eine Batterie liefert Strom an einen Widerstand, der eine Flüssigkeit erhitzt, um Dampf zu erzeugen.

Für welchen Bedarf ist die elektronische Zigarette gedacht?

Die E-Zigarette ist vor allem für Vielraucher gedacht, die langsam von der herkömmlichen Zigarette abkommen wollen und etwas Neues ausprobieren wollen. Doch auch Menschen, die mit dem Rauchen anfangen wollen, aber kein Freund von Nikotin sind, kann die elektronische Zigarette ein erster Start sein. Weitere Vorteile

Bildnachweis:

phoenix021 & Martin Morgenweck/Adobe Stock

Trauerkarte Umschlag
Produkte

Eine Trauerkarte verschicken

Trauerkarten werden in der Regel zeitnah nach dem Tod einer geliebten Person verschickt, um den Hinterbliebenen seinen Anteilnahme auszusprechen. Im Umkehrschluss werden auch Trauerkarten vonseiten der nahestehenden Hinterbliebenen an jene Menschen verschickt, die über den Tod und die Beisetzung des Verstorbenen erfahren sollen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Doch wie gestaltet man eine solche Trauerkarte?

Der Umschlag der Trauerkarte

Beim Verschicken der Trauerkarte kommt es nicht nur darauf an, in stilvoller und anteiliger Weise einen passenden Trauerspruch zu finden, um seine Betroffenheit und Treuer angemessen zum Ausdruck zu bringen und den Hinterbliebenen die eigene Anteilnahme auszusprechen. Auch der Umschlag der Trauerkarte hat eine gewisse Funktion und Bedeutung. So wurde früher der Umschlag noch an das Trauerhaus adressiert: Man schrieb auf den Umschlag dann „An das Trauerhaus ….“. Heute hat sich die Formulierung geändert. Man ist in der Adressierung etwas persönlicher geworden. Das suggeriert mehr Nähe und lässt die Distanz zwischen jenen, die die Karte verschicken und jenen, die in Trauer sind, etwas schwinden.

Heute richtet man daher die Trauerkarte an die Familie des Verstorbenen. Dazu schreibt man auf den Umschlag „An die Familie …“

Trauerkarte Umschlag
Ebenso sollte der Umschlag der Trauerkarte weiß und formell gewählt werden. Dazu gehört auch, dass es sich nicht um einen Briefumschlag mit Fensterbriefhülle handeln sollte. Auch sollte man darauf verzichten, einen Adressaufkleber zu verwenden. Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass der Trauerkarte Umschlag das erste ist, was die Trauernden von einem in den Händen halten. Und wie in so vielen Bereichen im Leben gilt, es besonders auch hier: Der erste Eindruck zählt. Erfahren Sie mehr zu dem Thema unter: https://erholung-freizeit.eu/staerkende-worte-fuer-einen-schmerzlichen-abschied/

Bildnachweis:

Puravida Fotografie/Adobe Stock & Pixabay

Schlittschuhe
Produkte

Eine gute Eishockeyausrüstung darf nicht fehlen

Eishockey ist eine faszinierende Sportart und vor allem eine sehr schnelle Sportart. Nicht umsonst gilt Eishockey auch als schnellster Mannschaftssport der Welt. Eine hohe Konzentration, Schnelligkeit, Wendigkeit und eine gewisse Härte müssen die Spieler auf dem Eis dabei mitbringen. Man sieht schließlich ständig, wie hart es beim Eishockey zur Sache gehen kann. Da ist es nur zu verständlich, dass alle Spieler eine Schutzausrüstung tragen, die sie bestmöglich vor Verletzungen schützt. Ohne diese Ausrüstung läuft natürlich gar nichts, weder im Juniorenbereich noch bei den Damen oder den Herren.

Es gibt Standards, die die Ausrüstung erfüllen muss und natürlich vorgeschriebene Regeln, welche Ausrüstungsgegenstände Pflicht sind. Doch was gehört eigentlich genau zu einer Eishockeyausrüstung?

Diese Eishockeyutensilien gehören bei Klein und groß dazu

Eine Eishockeyausrüstung besteht aus vielen Komponenten. Ohne Schläger und Schlittschuhe geht natürlich gar nichts. Bei den Schlägern hat natürlich jeder Spieler seine eigenen Vorlieben in der Ausführung. Gleiches gilt auch für die Schlittschuhe, denn diese müssen unbedingt gut passen. Das bedeutet, dass sie weder zu klein, noch zu groß sein dürfen. Sie sollten auch nicht drücken, aber dennoch einen guten Halt geben.

Eishockeyschlittschuhe sind zudem so gefertigt, dass sie Stöße und Schläge einstecken können und nicht an den Fuß weitergeben.

Zudem tragen Eishockeyspieler immer einen Helm, der ein Voll- oder Halbvisier besitzt. Eishockeyhosen, Beinschoner, Ellbogenschoner, ein Brustschutz, Handschuhe und ein Tiefschutz gehören ebenfalls immer zur Ausrüstung in jeder Altersklasse. Bei diesen Komponenten der Schutzausrüstung sollte man natürlich auch immer auf einen passenden Sitz achten. Zudem gehören Stutzen, Trikots und natürlich die Schwitzwäsche zu jeder Ausrüstung. Die Schwitzwäsche wird immer unter der Schutzausrüstung getragen, denn nur diesen kann man waschen.

Bei Kindern, Jugendlichen und den Damen gehört das noch dazu

Im Herrenbereich reichen die Ausrüstungsgegenstände, die oben genannt sind. Bei den Junioren und Damen hingegen gibt es noch weitere Pflichten. So müssen Halskrausen getragen werden, die die Hals- und Nackenpartie vor Schlägen schützen. Auch ist es bei Kindern, Jugendlichen bis 18 Jahren und den Damen Pflicht, immer ein Vollvisier am Helm zu tragen. Dieses kann ein Gitter sein oder aber ein Vollvisier aus durchsichtigem Polycarbonat.

Keine Pflicht, aber empfehlenswert

Ein Mundschutz, der nicht nur die Zähne beim zu starken Aufbeißen durch Stöße schützt, sondern auch den Kiefer und sogar Schutz vor Gehirnerschütterungen bietet, ist zwar nicht vorgeschrieben, aber dennoch empfehlenswert. Auch eine spezielle Eishockeytasche, in der die gesamte Ausrüstung verstaut werden kann, ist natürlich für den Transport optimal. Schließlich passt die gesamte Ausrüstung kaum in normale Sporttaschen, selbst wenn diese schon sehr groß sind. Zudem sind spezielle Taschen für die Schlittschuhe ganz sinnvoll, sowie Schlägertaschen. Denn meist besitzen Eishockeyspieler ja nicht nur einen Schläger, sondern mindestens zwei Eishockeyschläger, um immer einen Ersatz dabei zu haben.

Eishockeytorhüter brauchen eine besondere Ausrüstung

Als Goalie muss man natürlich besonders gut geschützt sein. Schließlich wird man regelrecht mit dem Puck beschossen. Spezielle Beinschoner, ein Brustpanzer, Torwartschlittschuhe, Torwartschläger, ein Fang- und Stockhandschuh, eine Torwartmaske, eine Halskrause und natürlich auch Schwitzwäsche gehören dazu und sind auch Pflicht. Empfohlen ist zudem ein Kehlkopfschutz. Weitere Informationen

Bildnachweis:

Pixabay

 

Produkte

Wein-Liebhaber aufgepasst: Weintrends in 2022

Immer mehr Menschen haben im letzten Jahr Wein zu Hause getrunken. Es war das Glas, das nach der Arbeit eingeschenkt wurde, um den Abend oder das Essen zu etwas Besonderem zu machen.

Biowein

Die Menschen leben bewusster in Bezug auf den Planeten und die eigene Gesundheit. Weintrinker suchen heute nach Weingütern, um einen Beitrag zur Gesundheit und dem Planeten zu leisten.

Angesagte Weine für das Jahr 2022

Der Trend geht unter anderem zu Schaumwein, da dieser unglaublich frisch und leicht ist. Gerade unter den deutschen Konsumenten setzten sich zwei Trends vom letzten Jahr auch für 2022 fort – Rosé und noch mehr Sauvignon Blanc lässt sich erkennen. Das Deutsche Weininstitut sagt, dass zwölf Prozent der Weinkäufe in Deutschland Rosé ausmacht. Ganz neu im Trend ist der Kanadische Chardonnay – für Liebhaber säurebetonter Aromen ist dieser Chardonnay genau das passende. Mit zunehmendem Alter können Chardonnays auch immer besser werden. Zudem darf es gerne ein regionaler Wein sein. Diese Weine sind der neue Trend. Gerade in den letzten Jahren stieg die Qualität. Dazu kommt, dass in einheimischen Rebbergen zunehmend mehr Produzenten biologisch-dynamisch oder biologisch arbeiten. Dank passender Weingläser von barstuff wird dieser Genuss zu einem wahren Erlebnis.

Auch im Trend

Angesagt sind ebenfalls immer öfter auch Weine mit einem niedrigen Alkoholgehalt und ohne Alkohol. Wer den Wein beispielsweise in seinem Wellness-Programm genießen möchte, kann dies auch mit wenig oder ohne Alkoholgehalt tun. Es wird genossen oder gefeiert mit einem Wein und das auf eine gesunde Weise.

Bildnachweis:

caftor – stock.adobe.com

Lesen Sie außerdem auch diesen Beitrag:

Edle Gläser zeichnen sich durch meisterliche Handwerkskunst aus

 

 

Blumenversand
Produkte

Geschenke online bestellen

In den letzten Jahren boomt das Geschäft des Onlinehandels. Egal ob für Weihnachten, zu Jubiläen, zum Valentinstag oder zu Geburtstagen – Online findet jeder das passende Geschenk. Durch das Internet hat sich die Auswahl an gewünschten Geschenken um ein Vielfaches stark erweitert.

Online bestellen – die Vorteile

Neben der großen Auswahl ist es auch von Vorteil, dass sich auf diese Weise Geld sparen lässt. Es lässt sich der gewünschte Artikel in unterschiedlichen Shops vergleichen – keine Warteschlangen an der Kasse, kein Einkaufsstress. Die gewünschten Geschenke gibt es in großer Auswahl im Internet.
Zu besonderen Anlässen können auf Wunsch auch Blumen online gekauft werden. Der Blumenversand ist bekannt durch seine riesige Auswahl.

Durch die Blume sagen

Sag es mit Blumen – ohne Worte. Blumen werden verschenkt, um Wertschätzung oder Liebe zu zeigen.Blumenversand Beschenkt werden Freunde, die Mutter, Verwandte, Kunden oder Mitarbeiter. Zu ganz besonderen Anlassen können oder einfach mal zwischendurch kann der Onlineversand die schönsten Blumen senden. Mit diesem fällt diese nette Idee besonders leicht. Aus einem reichhaltigen Angebot kann der schönste Blumenstrauß ausgewählt werden, um einem besonderen Menschen eine ganz besondere Freude zu machen. Blumen können ganz einfach aus einem riesigen Sortiment ganz in Ruhe ausgewählt werden und der Partner vor Ort bringt diese dann schnell und unkompliziert. Professionelle Floristen fertigen liebevoll und per Hand wunderbare Blumensträuße und zum gewünschten Termin werden diese dann geliefert. Auf diese Weise wird auch der lokale Handel gestärkt.

Egal ob es ein liebevoll gebundener Blumenstrauß zum Geburtstag, zum Valentinstag oder zum Jubiläum sein soll, es ist eine willkommene Alternative zum Geschenkgutschein beispielsweise. Blumen sind immer eine nette und passende Idee. Nicht nur auf dem Wochenmarkt ist das Zusammenstellen eines Blumenstraußes möglich, sondern auch online.
Ein weiterer Vorteil des Blumenversands liegt darin, dass der Zeitpunkt der Lieferung frei gewählt werden kann. Besonders am Valentinstag oder am Muttertag, der regelmäßig auf einen Sonntag fällt, kommen die Blumen frisch nach Hause. Auf diese Weise ist natürlich der Überraschungseffekt besonders groß. Der Online-Blumenversand hat also viele Vorteile.

Schöne Geschenke für eine große Freude

Nicht nur Blumen sind eine tolle Idee. Wie wäre es dann noch zusätzlich zum Blumenstrauß eine kleine Geschenkidee? Das Internet macht es möglich. Der Lieferservice der Blumen bringt grundsätzlich diese bis zur Haustür und auf Wunsch auch absolut kontaktlos. Dazu wird der Blumenstrauß nach dem Klingeln an der Haustür und öffnen dieser durch den Empfänger, vor die Tür gelegt. Blumenstrauße können in den unterschiedlichsten Größen bestellt werden, von klein bis hin zu sehr üppig. Diese Form der Blumenbestellung hat gerade in der letzten Zeit großen Zuspruch gefunden.

Bildnachweis: Victoria/Adobe Stock

Fernbeziehung: So kann es funktionieren

Filzhausschuhe
Produkte

Winterzeit zuhause: So wird es gemütlich

Die kalte Jahreszeit sorgt für Nebel, Wind, Schnee und Schmuddelwetter. Natürlich kann auch im Winter einmal die Sonne scheinen und einen zum Spaziergang nach draußen locken. Doch zu keiner anderen Jahreszeit ist es so wichtig eine kuschelige und heimelige Wohnung zu haben, wie im Winter. Mit einigen einfach umzusetzenden Tricks und Kniffen lässt sich aus jeder Wohnung eine gemütliche Winterbastion machen, aus der man gar nicht mehr raus möchte.

Kuscheln zwischen Decken und Kissen

Gemütlich wirkt was weich ist. Deshalb sind kuschelige Decke und Kissen im Winter in jeder Wohnung unverzichtbar. Gerade jetzt sollte man sich gemütliche Ecken gestalten, in die man sich zurückziehen und dort einmummeln möchte. Lesesessel lassen sich prima mit Kissen und weichen Decken aufwerten. Auch ein paar Zusatzdecken auf der Couch sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Und Kissen, die im Sommer einen kühlenden Bezug haben, dürfen im Winter gerne Flausch tragen.

Auf die richtige Kleidung kommt es an

Vor allem kuschelige Kleidung kann im Winter das Wohlfühlempfinden steigern. Warm sollte sie in jedem Fall sein. Bestens geeignet für lauschige Winternachmittage zu Hause sind zum Beispiel Wollpullis, Hoodies oder Stricksocken. Filzhausschuhe sorgen für einen warmen Fuß, besonders wenn die Wohnung keine Fußbodenheizung hat.

Wärme erzeugen durch das richtige Licht

Mit der richtigen Beleuchtung wirkt jeder Raum von vorneherein wärmer und einladender.Filzhausschuhe Besonders wichtig ist warmes und sanftes Licht natürlich im Winter, wenn die Tage kurz sind und es draußen schon früh dunkel wird. Je nachdem, mit welchen Leuchtmitteln man seine Lampen bestückt, kann das Licht grell bis heimelig wirken. Zum Beispiel in Baumärkten gibt es unzählige Angebote an unterschiedlichen Glühbirnen, die vor Ort genau unter die Lupe genommen werden können.

Besonders warm wirkt Licht, wenn die Wohnräume durch seitlich platzierte Lichtquellen beleuchtet werden. Im Zweifelsfall kann man nicht fest installierte Lampen auch rutschen und, je nach Jahreszeit, angepasst aufstellen. Lichterketten geben schließlich jedem Raum einen winterlichen, oder sogar weihnachtlichen, Touch und können außerdem optische Highlights setzen. Und natürlich ist im Winter die ideale Zeit, um Kerzen und Teelichter in der Wohnung aufzustellen. Mit Kerzenständern oder kleinen Lampen lässt sich die Wohnung prima winterlich dekorieren.

Auf Winterfarben setzen

Farben können Stimmungen beeinflussen. Das zu beherzigen ist im Winter wichtiger als im Sommer. Hat man im Sommer gerne leichte Pastelltöne um sich, passen zum Winter eher satte Farben. Verschiedene Rot- und Grüntöne greifen zum Beispiel thematisch das, zeitlich, im Winter angesiedelte, Weihnachtsfest auf und versprühen außerdem eine warme Stimmung. Farbgeber können allerlei Deko-Elemente, Kissenbezüge, Decken oder Vorhänge sein. Wer es festlich mag dekoriert mit goldenen Bilderrahmen oder Kerzenhaltern.

Rolex Vintage
Produkte

Die Luxus-Uhren von Rolex

Manche Sammler von Uhren lieben Patek Philippe, andere Panerai, und viele hätten am liebsten beide. Aber Rolex ist eine der bekanntesten Luxusmarken der Welt, denn sie immer ein wenig besessen zu sein scheinen. Die alten Uhren haben einen ganz besonderen Charakter, und nichts kann man mit einer Rolex in Vintage Look vergleichen. Hier erfahren Sie, warum diese Markenuhren so viel besser sind als alle anderen.

Speziell angefertigt

Rolex gilt tatsächlich als die ursprüngliche „Gebrauchsuhr „. Rolex Vintage Sammler lieben die romantische Vorstellung, dass so viele der klassischen Modelle für bestimmte, funktionale Zwecke entstanden sind. Die GMT-Master zum Beispiel wurde auf Wunsch von Pan Am für ihre Piloten entwickelt, die unter einem neuen Phänomen namens Jet-Lag litten. Sie wollten eine Uhr, die die Zeit in zwei Zeitzonen gleichzeitig anzeigt. Auch die Submariner wurde speziell für Taucher entwickelt.

Details, Details

Rolex-Sammler lieben die Nuancen der verschiedenen Zifferblätter, LünettenKronenverschlüsse und anderen Merkmale, die selbst bei bestimmten Modellen sehr unterschiedlich sind und den Wert und die Sammelbarkeit einer Uhr erheblich steigern können. Diese Nuancen, wie z. B. ein „Unterstrich“-, ein „Rufzeichen“- oder ein „Bart-Simpson“-Zifferblatt (Modelle, die in den 1960er Jahren für kurze Zeit hergestellt wurden und bei denen das Rolex-Kronensymbol flacher ist und kürzere Zacken aufweist, die an Bart Simpsons Haare erinnern), können den Wert einer Uhr enorm steigern.
Plötzlich ist eine 5.000-Euro-Uhr 50.000 Euro wert, und das alles nur wegen eines winzigen Details. Die Daytona mit Patrizzi-Zifferblatt ist ein solches Beispiel. Sie verdankt ihren Namen dem Uhrmacher und Restaurator Osvaldo Patrizzi, der als Erster erkannte, dass der Lack auf dem Zifferblatt der schwarzen Ref. 16520, die zwischen 1994 und 1995 hergestellt wurden, im Laufe der Zeit oxidiert, d. h., die Zifferblätter verändern ihre Farbe, wenn sie mit dem Sonnenlicht reagieren.

Es ist okay, Accessoires zu tragen

Rolex-Uhren sind so vielseitig, wie es viele andere Marken der Haute Horlogerie nicht sind. Sie können das Aussehen und den Charakter einer Vintage-Rolex ganz einfach verändern, indem Sie das Armband abnehmen und ein tolles italienisches Lederarmband oder ein NATO-Nylonarmband hinzufügen. Eine Uhr kann man leicht verwandeln, indem man sie mit Accessoires ausstattet.
Der neueste Trend ist die Verwendung eines handgenähten italienischen Leder- oder Wildlederarmbands.
Echte Rolex-Liebhaber fügen gerne eine Vintage-Rolex-Dornschließe hinzu, um den klassischen Look zu vervollständigen. Es geht nur um das Aussehen. Bei vielen klassischen Rolex-Uhren ist das Anbringen von Accessoires kein Fauxpas, denn ursprünglich wurden die Uhren auf diese Weise verkauft. Als einige dieser Uhren noch neu waren, tauschten autorisierte Händler auf Anfrage im Geschäft gerne ein Oyster-Armband gegen ein Jubiläumsarmband. Das ist bei den meisten anderen Herstellern von Edeluhren nicht der Fall.

Ihr Wert steigt ständig

Klassische Rolex-Uhren haben einen hohen Wert, und dieser steigt nur bei Exemplaren, die sich in gutem Zustand befinden. Rolex-Sammler freuen sich über den Besitz einer tragbaren Wertanlage, und genau das ist es, was die Vintage-Rolex ausmacht – insbesondere die Sportmodelle wie die Submariner, die Daytona und die Explorer. Diese Modelle steigen schneller und stetiger im Wert als die meisten anderen klassischen Uhren. Im Allgemeinen gewinnen die eleganteren Rolex-Modelle nicht so schnell an Wert, aber es gibt auch Ausnahmen. Besonders seltene Modelle wie die schwer fassbare Day-Date aus Edelstahl werden im Wert von mehreren Hunderttausend Euro gehandelt.